OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps rFwqz4r

OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps rFwqz4r OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps rFwqz4r OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps rFwqz4r OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps rFwqz4r

Pumps Pumps OTTODAME OTTODAME Ausbildungsorganisation

Pumps OTTODAME Pumps OTTODAME

Probezeit:

  • umfasst die ersten sechs Monate der Ausbildung
  • während dieser Zeit wird die theoretische und praktische Eignung für die professionelle Tätigkeit in der Altenpflege festgestellt

Arbeitsformen/Unterrichtsmethoden:

  • OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps selbstorganisiertes Lernen, Gruppenarbeiten, Projektarbeiten, Vorträge etc.

Lernerfolgsüberprüfung:

  • Klausuren, Projektarbeiten, Hausarbeiten, mündliche Zwischenprüfungen u.a. zeigen Ihren individuellen Lernzuwachs in der Theorie und unterstützen Ihren Lernprozess
  • Nach Praxisphasen verdeutlichen ein Orientierungsbogen und ein Reflexionsbogen die Kompetenzentwicklung

Siehe auch Leitbild und Bildungsverständnis des BZNW!

Urlaub:

  • Sie sind in einer kooperierenden Senioreneinrichtung angestellt und haben i.d.R. einen Anspruch auf 26 Tage Urlaub pro Ausbildungsjahr
  • der Urlaub wird im Rahmen der Ausbildungsorganisation vom Fachseminar vorgegeben

Kontakt

Bildungszentrum Niederrhein Wesel

Hansaring 25
46483 Wesel

Tel.: 0281 / 338240
Fax.: 0281 / 3382444

mail@bznw.de

Anreise

Qualitätstestiert

Qualitätsgesichert

OTTODAME OTTODAME Pumps Pumps

Mitglied im

Ausbildungen

Team

KYLIE KYLIE KKCADY2 KKCADY2 Sandalen Sandalen KENDALL KYLIE KYLIE KKCADY2 KENDALL KKCADY2 Sandalen KENDALL KENDALL 1qfdTIw